Tragkraftspritzenanhänger - Uckermärkisches Feuerwehrmuseum Kunow

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Technik > Anhänger

Tragkraftspritzenanhänger


+++Tragkraftspritzenanhänger "Treuenbrietzen"  - Allgemeine Informationen +++

Ein Tragkraftspritzenanhänger dient zur Aufnahme einer Tragkraftspritze, sowie Schläuchen und Geräte zur Brandbekämpfung für eine Gruppe. Er kann mit einen Fahrzeug oder auch per Handzug bewegt werden.
Laut einem Erlass des Chefs der deutschen Polizei im Reichsministerium des Innern vom 01.03.1937 mussten alle Feuerwehrfahrzeuge und Anhänger in dunkelgrün lackiert werden.
Im Dritten Reich wurden die Freiwilligen Feuerwehren zur Hilfspolizeitruppe ernannt und die Berufsfeuerwehren als Feuerschutzpolizei ein Teil der Deutschen Polizei.

Tragkraftspritzenanhänger - Baujahr 1941

Technische Daten des Tragkraftspritzenanhängers Koebe

Fahrgestell:

 

Hersteller:

Feuerlöschgerätefabrik
Koebe/Luckenwalde

Baujahr:

1941

Spurweite:

--- mm

zugelassene Höchstgeschwindingkeit

---

Massen:

 
 

zul. Gesamtmasse

--- Kg

Abmesungen:

 
 

Länge mit Deichsel:

--- mm

 

Breite:

--- mm

 

Höhe:

--- mm

Tragkraftspritzenanhänger - Baujahr 1960

Technische Daten des Tragkraftspritzenanhängers

Fahrgestell:

 

Hersteller:

VEB Feuerlöschgerätewerk Görlitz

Baujahr:

1960

Spurweite:

1520 mm

zugelassene Höchstgeschwindingkeit

80 Km/h

Massen:

 
 

zul. Gesamtmasse

900 Kg

Abmesungen:

 
 

Länge mit Deichsel:

3350 mm

 

Breite:

1700 mm

 

Höhe:

1670 mm

Tragkraftspritzenanhänger wurden in der DDR seit 1951 in verschiedenen Ausführungen gebaut. Auf einem TSA sind Druckschläuche, Saugschläuche, eine Tragkraftspritze, wasserführende Armaturen, Schlauchhaspeln, Werkzeug, eine Kübelspritze, Handscheinwerfer, Hydranten- und Kupplungsschlüssel, Fangleinen und weiteres Material untergebracht.
Der Anhänger kann an einem Fahrzeug angehangen oder für kurze Strecke per Handzug gezogen werden.  
Viele kleine freiwillige Feuerwehren waren mit einem TSA als einziges Gerät ausgestattet.

Tragkraftspritzenanhänger - Baujahr 1969

Technische Daten des Tragkraftspritzenanhängers

Fahrgestell:

Drehstabfederachse mit Rohrrahmen

Hersteller:

Feuerlöschgerätewerk Görlitz

Baujahr:

1969

Spurweite:

1520 mm

zugelassene Höchstgeschwindingkeit

80 Km/h

Massen:

 
 

zul. Gesamtmasse

900 Kg

Abmesungen:

 
 

Länge mit Deichsel:

3475 mm

 

Breite:

1770 mm

 

Höhe:

1950 mm

Zur Ausrüstung des Tragkraftspritzenanhängers gehören unter anderen;
Tragkraftspritze TS 8/8
6 A - Sauglängen
6 B - Druckschläuche
10 C - Druckschläuche
wasserführende Armaturen
feuerwehrtechnische Ausrüstung und weiteres Zubehör

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü